Slideshow

Willkommen in unserer Brennerei !

„Herr Lüthy“ verkostet einen seiner 100% Schweizer Whiskys (Swiss Malt Whisky)

Termine

Grosses Gold bei Switzerland’s Best Whisky Awards!!!

  • Beste Schweizer Whiskydistillerie
  • Bester Schweizer Single Malt Whisky „Herr Lüthy n°9“
    Unsere Brennerei wurde vom Whisky Guide Schweiz als beste Schweizer Whiskydistillerie 2015 ausgezeichnet!
    Im Rahmen einer Blindverkostung des renommierten Whiskymagazins Whisky-Time, Ausgabe 4/2015 wurde unser „Herr Lüthy n°9 pure swiss“ zum besten Schweizer Whisky gekürt! Die Freude ist gross und bestätigt uns, mit unserem Whisky aus 100% Schweizer Gerste auf bestem Weg zu sein.

„Herr Lüthy n°9“ ist aufgrund der grossen Nachfrage leider ausverkauft!
Noch lange kein Grund zum traurig sein, „Herr Lüthy n°10“ ist aktuell im Verkauf und steht seinem Vorgänger in nichts nach…

coming soon…Herr Lüthys Gin!
Als Basis für unseren ersten Gin (Wachholdergeist) verwenden wir nicht wie üblich Trinksprit (100% importierter Neutralalkohol) sondern ein sehr aromatisches Melassedestillat aus eigener Produktion.
Neugierig geworden?
Brennkurs / Workshop für jedermann(-frau):
Gemeinsam destillieren, verkosten, geniessen!
„Die Kunst des Brennens I“ 
Früchte, Obst, Gin, Rum, Getreide (auch Whisky)
Fr. 175.-
„Die Kunst des Brennens II“
Whisk(e)y, Getreide
Fr. 195.-
„Die Kunst des Brennens III“
Gin & Rum (Destillieren Sie Ihren eigenen Gin!)
Fr. 225.-
09.00-ca. 17.30 Uhr / inkl. Getränke, Mittagessen und Dessert
Die Workshops können unabhängig voneinander und ohne Vorkenntnisse besucht werden.
Gerne stellen wir auch Geschenkgutscheine aus.
aktuelle Daten:
– Samstag, 08.10.16 BK II Whisky (ausgebucht!)
– Sonntag, 09.10.16 BK II Whisky (kurzfristig 2 Plätze frei geworden!)
– Sonntag, 06.11.16 BK II Whisky (ausgebucht!)
– Samstag, 19.11.16 BK I Früchte/Obst (ausgebucht!)
– Sonntag, 20.11.16 BK II Whisky (ausgebucht!)
– Samstag, 21.01.17 BK II Whisky
– Samstag, 18.02.17 BK I Früchte/Obst (ausgebucht!)
– Sonntag, 19.02.17 BK II Whisky
– Sonntag, 26.02.17 BK Gin & Rum
– Samstag, 04.03.17 BK Gin & Rum
weitere Daten folgen…
Ihr eigener Whisky! Wollten Sie schon immer gerne Besitzer eines eigenen Fasses Whisky sein? Wir helfen Ihnen dabei, einer zu werden!
Gerne beraten wir Sie in:
– Getreideart (Gerste, UrDinkel, Roggen, Mais, Weizen, Hafer)
– Fassart/-grösse (Weinfass, Süsswein, Sherry, Port, Ex-Bourbon, neue Eiche)
– Reifung, Zeit, % Vol.
– nehmen Sie mit uns Kontakt auf info@brennerei-luethy.ch
Whisky-Fassanleihen mit hochprozentiger „Genuss-Rendite“!!!
Möchten Sie sich an unserer Whiskyproduktion beteiligen? Werden Sie „Fassgötti“ und profitieren dabei von einer traumhaften „Genuss-Rendite“ von mind. 40% Vol. (in Alkohol) 🙂 Aber auch finanziell sieht’s interessant aus (Minus-Zinsen kennen nur die Banken!).
Es geht aber bei uns nicht nur um Whisky, auch andere edle Destillate werden bei uns kreiert.
Für Details nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.
20.-21. Oktober 2016
Das SWISS CRAFT SPIRITS FESTIVAL ist ein Markt für qualitativ hochwertige, handgefertigte Schweizer Spirituosen. Keine Massenware ab Fliessband, keine künstlichen Inhaltstoffe, am SCS Festival finden Sie nur lokal und handwerklich hergestellte Spirituosen und Liköre von unabhängigen Schweizer Produzenten!
22. Oktober 2016
Obstmarkt in Muhen
12. November 2016
2. Nationaler Brennertag (immer am 2. Samstag im November)
Besuchen Sie unsere Brennerei und erfahren Sie viel Wissenswertes über Schweizer Gin (Live-Destillation), Schweizer Whisky und Obstbrände.
Lassen Sie sich eine „Promille-Brille“ aufsetzen, geniessen Sie Kaffee und Kuchen in der warmen Schnapslaube und degustieren Sie ein edles Destillat im Hofladen.
01.-04.12.2016
Wie jedes Jahr sind wir am Whiskyschiff Zürich mit unseren neuesten Abfüllungen anzutreffen 🙂 Auf dem Schiff LIMMAT am Stand von Peter Hofmann (Angels Share) und Charles Hofer.
„Herr Lüthy“ pure swiss n°10.5 (streng limitiert, single cask/cask strength), „Herr Lüthy“ n°11, Urdinkel Whisky 2012
10.-24.12.2016
Grosser Weihnachtsbaum-Verkauf mit Nordmanntannen und Fichten (Rottanne).
Über diese Woche Wir haben auch sonntags offen, 7 Tage die Woche.
Kundenbrennerei:
Die ersten Früchte der Brennsaison 2016 treffen ein!
Vergorenes Brenngut nehmen wir während unseren Öffnungszeiten gerne entgegen.

Wichtig zu wissen:

– jeder Posten wird garantiert separat gebrannt (kein Zusammenmischen)!
– Kleinmengen bis 9.9 lt. Destillat kosten pauschal Fr. 90.- / Posten (inkl. MwSt.)
(bei mehreren Posten Kleinmengen gewähren wir eine Preisabstufung!)
– ab 10 lt. Destillatausbeute orientieren wir uns an den Richtpreisen der Schweizerischen Brennerverbandes (Brennlohn / lt. Destillat)
– Vergessen Sie nicht, Leergut für das Destillat mitzubringen. Ein Sortiment an Glas- und Korbflaschen haben wir im Angebot.
laufend…
Besichtigung-Apéro-Degustation

Interessante Brennereibesichtigung mit reichhaltigem Apéro und hochprozentiger Degustation.
Auf Voranmeldung für Gruppen ab 10 Personen, Dauer 2-2.5 Std.
Fr. 29.- / Person (unter 10 Pers. Pauschalbetrag von Fr. 290.-)
Anmeldung bitte per Mail: info@brennerei-luethy.ch

 

„Brand“-aktuell

Die Mälzerei (Craft Malting)
Ein vergessenes Handwerk erwacht aus dem Dornröschenschlaf!

Früher mälzte jede Brauerei in der Schweiz ihr eigenes Malz. Vor wenigen Jahrzehnten verschwanden aus kostengründen die Mälzereien und das Malz wird seitdem sehr günstig aus dem Ausland importiert.
Da wir in unserer Brennerei einen 100% Schweizer Whisky herstellen, gehört selbstverständlich auch Schweizer Malz als Rohstoff für die Destillation dazu. Deshalb haben wir begonnen, unsere eigene Braugerste auf unserem Acker zu produzieren und diese selber zu mälzen. Dazu wird das Getreide (Braugerste / UrDinkel) in Wasser eingeweicht, wonach es zu keimen beginnt. Traditionell findet die Keimung auf dem Boden der Tenne statt (floor malting). Diese Art des Mälzens ist zwar sehr zeit- und kostenintensiv, ergibt aber vorzügliches Malz für die Whiskyherstellung! Das Getreide wird dafür in einer ca. 10 cm hohen Schicht aufgeschüttet und regelmässig von Hand gewendet, um es zu belüften und zu verhindern, dass die Keimlinge zusammenwachsen. Nach ein paar Tagen wird das keimende Getreide getrocknet (gedarrt). Das so entstandene Malz wird geschrotet und mit heissem Wasser aufgekocht. Dabei spalten die beim Mälzprozess entstandenen Enzyme die Stärke in Zucker auf. Ein spezieller Hefepilz vergärt anschliessend diesen Zucker zu Alkohol und Kohlendioxid. Aus dieser alkoholhaltigen „Gerstensuppe“ entsteht zuerst eine Art Bier, dessen Destillat (New Spirit) nach dem Brennen die Basis für unseren Whisky darstellt. Erst nach mind. drei Jahren und einem Tag (!) Reifezeit im Holzfass darf sich dieses Destillat dann Whisky nennen…
Pro Arbeitsgang verarbeiten wir max. 750 kg Rohgetreide zu bestem Malz. Mit dieser Grösse stellen wir keine Massenware her. Das b
ietet uns ideale Voraussetzungen für die Produktion von Spezialmalzen nach unseren eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

 

Whiskyabende mit Peter Hofmann waren ein voller Erfolg!

  • Fortsetzungen sind geplant, weitere Infos folgen…